Spirulina Nahrungsergänzungen

Spirulina – auch als Blaualge bekannt – ist seit einiger Zeit als Superfood in den Regalen von Bio-Märkten und Reformhäusern zu finden. Sie ist vor allem durch ihre hohen Mengen an Alphalinolsäure, Kalzium, Vitamin C, Vitamin A, pflanzlichem Protein und Eisen bekannt geworden. Sie enthalten außerdem Gammalinolensäure, eine essentielle Fettsäure, die vor allem Menschen benötigen, die von ihren Müttern nicht gestillt wurden. Durch ihr ausgewogenes Verhältnis von Chlorophyll, Phycocyanin und Aminosäuren versorgen die Algen den menschlichen Organismus mit Nährstoffen, die häufig in den gängigen Lebensmitteln nicht mehr vorkommen. Damit decken Spirulina Algen einen Großteil des Bedarfs an Nährstoffen ab.

Inhaltsstoffe von Spirulina

Spirulina besteht zum größten Teil aus Alphalinolsäure – eine dreifach ungesättigte Fettsäure, die sich entzündungshemmend auswirken kann. Ebenfalls enthalten sind hohe Mengen an Vitamin C, Vitamin A, Kalzium, pflanzliches Protein und pflanzliches Eisen. Sie enthalten außerdem Gammalinolensäure, die vielen Menschen, die nicht gestillt wurden, fehlt. Dabei handelt es sich um eine dreifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure, die den Blutdruck senken und Entzündungen hemmen soll. Phycocyanin, Chlorophyll und Aminosäuren decken hingegen den Nährstoffbedarf des Menschen ab. Spirulina gilt dadurch als ideales Nahrungsergänzungsmittel.

Anwendungsgebiete von Spirulina

Spirulina ist ein reines Nahrungsergänzungsmittel und wird nicht in der klassischen Medizin angewendet. Vielmehr wird es in Form von Kapseln und Tabletten als Ergänzung zur täglichen Ernährung zu sich genommen, um das Immunsystem zu stärken, die Darmflora zu erhalten, die Verdauung zu fördern und das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Eine Studie bewies sogar einen positiven Einfluss der Spirulina bei Symptomen von Allergien und Unverträglichkeiten. Außerdem werden sie gern zum Ausgleich des Eiweiß-Haushalts verwendet.

Nebenwirkungen von Spirulina

Spirulina werden von der Industrie gern als frei von Nebenwirkungen verkauft. Tatsächlich kann es aber bei der Einnahme von Spirulina zu allergischen Reaktionen kommen. Darüber hinaus wurden bei Prüfungen unterschiedlicher Spirulina-Präparate gefährliche Microcystine festgestellt, die Leber, Nieren und Hirn schädigen können. Hierbei handelte es sich allerdings um eine kleine Prüfung, die damit nicht aussagefähig ist.

Anwendungsarten von Spirulina

Spirulina wird als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Pulver, Kapseln und Tabletten angeboten. In roher Form sind die Algen, die eigentlich Bakterien sind, nicht erhältlich. Als Tabletten, Kapseln und Pulver werden die Algen zur täglichen Ernährung hinzugefügt.

Studien zu Spirulina

Mehrere Studien bewiesen inzwischen die Wirksamkeit von Spirulina Algen. So bewies eine Forschungsstudie – veröffentlicht im Medicine and Scienes in Sports and Exercise -, dass die Einnahme von Spirulina Algen einen positiven Einfluss auf die Leistungsfähigkeit von Sportlern haben kann. Im Rahmen der Studie erhielten neun sportlich aktive Männer vier Wochen lang täglich Spirulina bzw. ein Placebo. Parallel dazu wurden sie sportlich extrem gefordert und ihr Blut, die Atemfunktion und die Leistung geprüft. Die Ergebnisse wiesen nach, dass sich die Atemfunktion und die Leistung beträchtlich verbesserten. Auch die Fettverbrennung funktionierte besser. Eine andere Studie aus dem Jahre 2005 – veröffentlicht im Journal of Medicinal food – erklärte, dass eine regelmäßige Einnahme der Algen die Symptomatik bei Patienten mit allergischer Rhinitis verbesserte.

Bei der Studie wurde die Anzahl der Interferone, Zytokinen und anderen Botenstoffen des menschlichen Immunsystems bei den Teilnehmern der Studie geprüft. Diese Prüfung fand einmal vor der Einnahme von Spirulina und einmal nach der Einnahme von Spirulina statt. Im Laufe der Studie erhielten die Teilnehmer drei Monate lang entweder ein Placebo oder in unterschiedlichen Dosierungen Spirulina. Am Ende der Studie verspürten nur die Studienteilnehmer mit der höchsten Dosis Spirulina eine deutliche Verbesserung ihrer Symptome.

Spirulina kaufen

Spirulina gibt es in Reformhäusern, im Online-Handel und in Bio-Märkten zu kaufen. Das Nahrungsergänzungsmittel ist ausschließlich in Form von Kapseln, Tabletten oder Pulver erhältlich. Die Algen sind zwar teilweise auch in Gummibärchen enthalten, die aber kaum eine moderate Wirkung bieten. Die Preise für die Algen bewegen sich zwischen 1,69 Euro für Spirulina-Gummibärchen und 19 Euro für das Pulver. Damit herrscht hier ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit zu Spirulina

Spirulina ist vor allem für Sportler mit einem hohen Leistungspensum ein gutes Nahrungsergänzungsmittel. Durch den hohen Protein-Gehalt werden die Muskeln optimal aufgebaut und die Leistung verbessert. Auch die Fettverbrennung steigert sich durch die Einnahme von Spirulina. Spirulina kann daher auch bei Diäten eingesetzt werden. Ideal eignet sich Spirulina auch bei einem schwachen Immunsystem und bei nasalen allergischen Erkrankungen. Durch die regelmäßige Einnahme von Spirulina verbesserten sich die allergischen Symptome grundsätzlich und das Immunsystem wird gestärkt. Spirulina ist damit tatsächlich ein Superfood, das im täglichen Speiseplan nicht fehlen sollte.

Top 3 Spirulina Produkte bei Amazon

Die folgende Bestenliste soll Rückschlüsse auf die Qualität und Beliebtheit von Spirulina Produkten bei Amazon möglich machen. Für die Ermittlung unserer Bestenliste greifen wir entsprechend auf verifizierte Verkaufszahlen und Kundenbewertungen von Amazon zurück. Die Spirulina Produkte, die Sie in der nachfolgenden Liste finden, sind entsprechend am besten von Kunden beurteilt worden. So sehen Sie auf einen Blick, welche Spirulina Produkte am beliebtesten sind und von den Kunden am besten bewertet und getestet wurden. Zusätzlich sind die Spirulina Produkte farblich markiert, die aktuell zu einem reduzierten Preis erhältlich sind.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3