Das Hollandrad – das sollte man über den gemütlichen Radklassiker wissen

Das Hollandrad ist der Klassiker unter den Fahrrädern. Es ist ein robuster, zuverlässiger und schicker Begleiter im Alltag und macht auch bei kurzen Fahrradtouren eine gute Figur.

Optisch hat sich seit der Markteinführung insbesondere bei einem Gazelle-Hollandrad nicht wirklich viel getan. Genau dieser Retro-Look macht es aber so beliebt. Das Holland Fahrrad besitzt seit über 100 Jahren einen absoluten Kultstatus und die Begeisterung über die doch recht schweren und robusten Räder und deren Beliebtheit sind ungebrochen. Was aber genau macht das Hollandfahrrad so beliebt? In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die kultigen Räder aus den Niederlanden.

Was ist das Besondere an einem Hollandrad?

Hollandräder sind eine spezielle Art der Citybikes und stammen überwiegend aus niederländischer Produktion. Das Besondere ist die aufrechte Sitzhaltung und der bequeme, breite Sattel. Etliche Details des Designs der Hollandräder stammen noch aus den Anfängen der Fahrradproduktion und sorgen für den charakteristischen Look der niederländischen Tourenräder. Charakteristisch sind auch die Hinterrad-Seitenverkleidung und der Vollkettenschutz. Daneben weisen Hollandräder im Gegensatz zu „normalen“ Citybikes noch einige Besonderheiten auf:

Der Rahmen

Der Rahmen zeigt den typischen Hollandbogen oder auch Omabogen genannt. Er besteht aus einem geraden Unterrohr und einem gebogenen, hochgezogenen Oberrohr. Bei den Damenrädern wird der Hollandbogen oft auch als Schwanenhals bezeichnet. Bei den Herren-Modellen kommt der sogenannte Diamantrahmen zum Einsatz.

Lenkachswinkel

Der Lenkachswinkel oder Lenkkopfwinkel ist bei einem Hollandrad mit 65 Grad sehr flach, was den Lenker sehr dicht an den Körper bringt. Daraus resultiert die kaum geneigt, sehr aufrechte und bequeme Sitzposition und ein hervorragender Geradeauslauf.

Sattel

Der Ledersattel beim Hollandfahrrad ist breit, meist weich gepolstert und stark gefedert, welches ebenfalls eine rückenschonende Fahrweise begünstigt.

Dynamo

Der Dynamo dient bei einem Holland Fahrrad ausschließlich zur Stromversorgung der vorderen Radlampe, die Rückleuchten werden per Batterie betrieben.

Gepäckträger

Eine typische Besonderheit zeigt sich auch beim Gepäckträger. Während unsere gewohnten Gepäckträger über Federklappen – metallische Bügel – verfügen, um Gepäckstücke sicher an Ort und Stelle zu halten, besteht die Halterung der Hollandrad-Gepäckträger aus drei Gummibändern, die von der Radnabe aus über den Gepäckträger gespannt sind.

Bremsen

Während ein original niederländisches Hollandfahrrad stets mit einer Trommelbremse ausgerüstet ist, verfügt ein für Deutschland bestimmtes Holland Fahrrad über eine Rücktrittbremse.

Was macht ein Hollandrad aus?

Sie sind groß, schwer und für lange Radtouren in bergigem Gelände nicht zu gebrauchen. Ein Hollandfahrrad ist ein klassisches Citybike, am besten geeignet für lange, gerade Straßen ohne großartige Steigungen, für Fahrten auf die Arbeit und zum Einkauf, da die wenigsten der Hollandräder über Gangschaltungen verfügen. Der aufrechte, bequeme Sitz, die Zuverlässigkeit und die langlebige Robustheit, zusammen mit dem schicken Retro-Look machen das Hollandfahrrad dennoch so beliebt. Ein Holland Fahrrad zu fahren könnte man fast schon als Lebenseinstellung bezeichnen, denn – es macht einfach nur Spaß.

Wie viel kostet ein Hollandrad?

Die Preise sind je nach Hersteller und Modell unterschiedlich. Das günstigste Hollandrad startet bei etwa 230 Euro, aufwärts sind keine Grenzen gesetzt. (Quelle Hollandfahrrad.net )

Damen Hollandräder und Zubehör auf Amazon.de

Bestseller Nr. 1
T 28 Zoll Damen City Rad Holland Fahrrad Bike CITYFAHRRAD DAMENFAHRRAD HOLLANDFAHRRAD HOLLANDRAD DAMENRAD Rad Bike Shimano 7 Gang Beleuchtung STVO Paradise S 2020 SCHWARZ
  • 28 Zoll Cityrad Damen Holland City Fahrrad 7 Gang
  • Praktische Drehgriffschalter Revo Shift 7 Gang SHIMANO, MF-TZ500 (7S) (14-28 T) Shimano Gangschaltung Tourney RD-TY300
  • Stabile Bremsgriffe mit Metallbremshebel V-Brake Felgenbremse Handbremse vorne und hinten
  • Praktischer Seitenständer - Gepäckträger - Rahmenhöhe ca. 54 cm - Tiefeinstieg - LED Beleuchtung STVO(vorne und hinten)
  • Kettenschutz - Korb - Stabiler Lenker - Bequeme Griffgummi - Farbe: Schwarz- Straßenbereifung
Bestseller Nr. 2
T&Y Trade 28 Zoll Damen City Rad Holland Fahrrad Bike CITYFAHRRAD DAMENFAHRRAD HOLLANDFAHRRAD HOLLANDRAD DAMENRAD Rad Bike Beleuchtung STVO Shimano 7 Gang Paradise S 2020 Weiß
  • 28 Zoll Cityrad Damen Holland City Fahrrad 7 Gang
  • Praktische Drehgriffschalter Revo Shift 7 Gang SHIMANO, MF-TZ500 (7S) (14-28 T) Shimano Gangschaltung Tourney RD-TY300
  • Stabile Bremsgriffe mit Metallbremshebel V-Brake Felgenbremse Handbremse vorne und hinten
  • Praktischer Seitenständer - Gepäckträger - Rahmenhöhe ca. 54 cm - Tiefeinstieg - LED Beleuchtung STVO(vorne und hinten)
  • Kettenschutz - Korb - Stabiler Lenker - Bequeme Griffgummi - Farbe: Weiß- Straßenbereifung
Bestseller Nr. 3
Paneltech 28'' Zoll Stadtrad Damen Männlich Holland Fahrrad Citybike Rad 7 Geschwindigkeiten Zahnräder (Blau)
  • Das 28-Zoll-Komfort-City-Bike mit superstarkem Eisenrahmen und aufrechtem Fahrdesign bietet Ihnen eine elegante und komfortable Position
  • Fahrradkorb mit der Lady City Bike, befreien Sie Ihre Hände und tragen Sie einige Dinge, bequemer zum Einkaufen oder zum täglichen Laden
  • Dieses Fahrrad kann ein wunderbares Geschenk für Ihre Tochter, Nichte, Schwester, Freundin, Freund sein und glauben, dass sie sehr glücklich und damit zufrieden sein wird
  • 7-Gang-Freilauf, Vorder- und Hinterradbremsbeläge (2 Räder können gleichzeitig bremsen), das City-Bike gleitet ruhiger und sorgt gleichzeitig für Sicherheit
  • Das bequeme Stadtfahrrad kann Ihnen ein gesundes Leben geben, Geld sparen und abseits vom überfüllten Verkehr, mit der angenehmen Musik, können Sie die Freiheit des Fahrens genießen
AngebotBestseller Nr. 4
Milord. Komfort Fahrrad mit Korb, Hollandrad, Damenfahrrad, 3-Gang, Weiß, 28 Zoll
  • Stilistisches Aussehen, Starke Aluminiumfelgen und einfache Walzen von 28 Zoll Stadtreifen, um eine glänzende Fahrt zu verleihen
  • Komfortsattel und ergonomisch geformte Komfortgriffe, LED-Batterie leuchtet. Vorteile aus Frontkorb und Rückenträger.
  • Niederländischer Stil und hoher Lenker, Komfort-Doppelter Springsattel, 28x1.75 Reifen mit durchflussschutz. Vorderradbremse ist V-Bremse. Hinterradbremse ist Pedalbremse
  • Vollkettenschutz und Kotflügel, Rückenträger (maximale Belastung 20 kg), Fahrradständer hinten, umweltfreundlicher Klickkorb, 4 Reflektoren (2 an jedem Rad).
  • Alle Fahrräder sind zu 85% zusammengebaut (die entsprechenden Werkzeuge und Anweisungen sind enthalten). Sie müssen die Pedale, den Lenker, das Vorderrad und den Sattel einstellen. Die vorderen und hinteren Bremskabel müssen so eingestellt sein, dass Sie alle Tests und die vorinstallierten Teile durchführen.
Bestseller Nr. 5
28 Zoll Damen City Rad Holland Fahrrad Bike CITYFAHRRAD DAMENFAHRRAD HOLLANDFAHRRAD HOLLANDRAD DAMENRAD Rad Bike Shimano 7 Gang Beleuchtung STVO Paradise S 2020 Weiß
  • 28 Zoll Cityrad Damen Holland City Fahrrad 7 Gang
  • Praktische Drehgriffschalter Revo Shift 7 Gang SHIMANO, MF-TZ500 (7S) (14-28 T) Shimano Gangschaltung Tourney RD-TY300
  • Stabile Bremsgriffe mit Metallbremshebel V-Brake Felgenbremse Handbremse vorne und hinten
  • Praktischer Seitenständer - Gepäckträger - Rahmenhöhe ca. 54 cm - Tiefeinstieg - LED Beleuchtung STVO(vorne und hinten)
  • Kettenschutz - Korb - Stabiler Lenker - Bequeme Griffgummi - Farbe: Weiß- Straßenbereifung

Wer hat das Hollandrad erfunden?

1869 lief das erste Fahrrad in Deventer, Niederlande unter der Leitung des Schmiedes Henricus Burgers „vom Band“. Obwohl Burgers auch heute noch als der erste niederländische Fahrradhersteller gilt, erfunden wurde das Hollandrad tatsächlich von den Briten. Zum Ende des 19. Jahrhunderts hin wurde in England, in Deutschland und in Frankreich Räder konzipiert und hergestellt. Speziell die englischen Fahrräder ähnelten von der Optik denen von Burger hergestellten Fahrrädern stark. Ungefähr ab 1920 wurden Veränderungen am Aussehen der Fahrräder vorgenommen und die echten Hollandfahräder waren geboren. Circa 10 Jahre später bekam Burger einheimische Konkurrenz. Eines dieser Unternehmen ist heute noch aktuell und bekannter, als es Burger jemals war: Gazelle. Das Gazelle-Hollandrad ist der Inbegriff des originalen, echten Hollandrades und auch heute noch Teil des Gazelle-Sortiments.

Das Gazelle-Hollandrad

Das Gazelle-Hollandrad ist der Klassiker unter den Hollandrädern, das beliebteste und eines der bekanntesten. Ein Gazelle-Hollandrad bietet Ihnen alles, was Sie sich von einem Hollandfahrrad wünschen: die fast unveränderte Optik, das echte Fahrgefühl und die Detailtreue. Ein Gazelle-Hollandrad ist stabil, langlebig, robust und zuverlässig. Diese Fahrräder sind auch extrem wartungsarm und leisten Ihnen lange treue Dienste.

Wie schwer ist ein Hollandfahrrad?

Durch den soliden Stahlrahmen, über den die meisten Hollandräder verfügen, sind sie relativ schwer. Sie können zwischen 18 Kilo und 20 Kilo auf die Waage bringen.

Welche Reifengröße hat ein Holland Fahrrad?

Ein großer Teil der Räder kommt mit 28 Zoll Reifen, nur wenige Hersteller bieten auch 26 Zoll an. Hierbei gibt es aber eine Besonderheit, auf die Sie achten sollten, denn im Gegensatz zu den gewohnten 622 mm Felgendurchmesser bei 28 Zoll in Deutschland beträgt der niederländische Felgendurchmesser bei 28 Zoll 635 mm. Das ist wichtig, wenn Sie einmal neue Reifen benötigen.

Sind Hollandräder schlecht für den Rücken?

Bei einer optimalen Sitzposition wird der Körper durch die Arme, die Füße und das Gesäß abgestützt. Bei dem Hollandrad dagegen sorgt der dicht am Körper sitzende und hohe Lenker für einen sehr aufrechten Sitz, die Arme liegen locker auf. Viele Radfahrer schätzen das Hollandfahrrad wegen der aufrechten, bequemen Sitzposition. Gerade diese aufrechte Sitzposition sorgt allerdings dafür, dass der Körper nur über das Gesäß gestützt wird. Bei starken Unebenheiten auf der Straße oder bei langen Fahrten mit dem Hollandfahrrad kann der Rücken daher durchaus in Mitleidenschaft gezogen werden. Durch den breiten, stark gefederten Sattel gleicht das Hollandrad die Stöße durch Unebenheiten allerdings zum größten Teil wieder aus. Doch wer gern lange Fahrradtouren unternimmt, sollte sich für ein anderes Modell als ein Hollandrad entscheiden, denn dafür sind die robusten, zuverlässigen Fahrräder einfach nicht gebaut.

Sind Hollandräder in Holland günstiger?

Wer ein wenig Unterstützung beim Fahren wünscht, sollte sich nach einem Holland E-Bike umschauen. Und wer dabei noch etwas Geld sparen möchte, schaut sich direkt in den Niederlanden um. Hier sind die Preise für E-Bikes als auch für ein normales Holland Fahrrad erheblich günstiger, als in Deutschland. Speziell ein Gazelle-Hollandrad lässt sich hier preisgünstig erwerben. Die gute Nachricht: Die Garantie für ein in den Niederlanden erworbenes Rad greift in Deutschland ebenfalls. Ein Nachteil hat der Kauf in Holland allerdings: bei einer Retoure oder einem Defekt muss das Hollandrad natürlich auch wieder zum Verkäufer gebracht werden.

Welche Hollandrad Hersteller gibt es?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Hollandrad-Herstellern. Hier einige der wichtigsten und bekanntesten Namen: – Azor – Batavus – Climber – De vries – Electra – Excelsior – Fahrradmanufaktur – Gazelle – Godewind – Greens – Gudereit – Kalkhoff – KTM – Noblesse – Raleigh – Rheinfels – Sparta – Union – Vogue

Ein Holland Fahrrad ist für jeden geeignet, der Wert auf robuste Qualität legt und der entspannt, bequem und gemütlich unterwegs sein möchte. Leichtgängig sind sie nicht gerade, die recht schweren Hollandräder, sind sie jedoch erst einmal in Bewegung, fahren sie und fahren und – fahren. Hollandfahrrad.net hält für Sie eine große Auswahl an Hollandrädern parat, schauen Sie doch einfach einmal unverbindlich vorbei.