Trust zukunftsorientiert: Full HD Webcam

Die Qualität der Bildübermittlung ist bei den meisten Webcams etwas dürftig. Wer mit der Webcam Videos erstellt hat oder auch telefoniert hat, wird sich darüber schon geärgert haben. Abhilfe soll laut Trust deren neuestes Produkt schaffen. Die Trust Full HD Webcam liefert wie im Namen schon ersichtlich hochauflösende Bilder.

Optisch kann man sich nicht großartig beschweren, aber auch wird man durch die Trust auch seine Räumlichkeit nicht exzessiv verschönern. Es ist halt eine Webcam. Dennoch ist die Full HD Webcam recht nett anzusehen. Die Form ist in meinen Augen besser als diese Kugeln, die Logitech oftmals auf den Markt bringt. Die Klarlackoptik hat je nach Geschmack wieder optische Vorteile oder Nachteile. Auch wer das glänzende Design mag, wird um den Nachteil des Magnets für Staub und Fingerabdrücke nicht herumkommen. Aber dank Staublappen ist das ja verschmerzbar. Und so oft wird man die Kamera ja nicht neu ausrichten, als lassen sich Fingerabdrücke gut vermeiden.

Die technischen Daten sprechen für sich. Die Auflösung von zukünftigen Fernsehern hat die Richtung angezeigt. Auch bei den Webkameras wird nachgezogen. Noch höhere Auflösungen sollen bessere Qualität liefern. Die Trust Full HD Webcam bietet somit nicht nur 1.080p, sondern 2.048×1.536 Pixel. Die sind jedoch nicht interpoliert.

Somit sind Videos in 1.080p locker möglich. Bei Fotos ist noch mehr drin. Mit Interpolation können bei Einzelbilder Ergebnisse mit 12 MP erzielt werden. Das entspricht dann 4.096×3.072 Bildpunkten. Daraus ergeben sich Vor- und Nachteil: Vorteil ist natürlich die Zukunftssicherheit. Denn das bessere Auflösungen in der Zukunft angestrebt werden, ist klar. Die Zahlen klingen im Grunde ganz nett, jedoch gibt es noch Haken. Denn die meisten weder Anbieter von Videotelefonie noch Online-Plattformen für Videos unterstützen diese hochauflösenden Formate. Wie gesagt, noch nicht.

Foto: Trust

Auch hält sich das niederländische Unternehmen mit dem Informationsfluss etwas zurück. Hohe Auflösung schön und gut, aber es wäre durchaus interessant, wie die Bildraten sind. Ist es ja wohl nicht bestritten, dass es ein Unterschied ausmacht, ob es sich um 15fps oder 30fps handelt. Daneben könnten die Bitraten weiteren Aufschluss geben, wie viel die Kamera bei voller Auflösung wirklich leisten kann. Datenübertragung ist via USB 2.0 möglich. Falls die Raumbeleuchtung nicht ausreicht, können die beiden integrierten LEDs helfen. Mikrofon ist natürlich ebenso integriert. Über die Verfügbarkeit kann man streiten. Glaubt man dem Hersteller, gibt es das Modell schon in den Läden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 39,90 Euro. Die Realität sieht aber angeblich anders aus. Demnach findet sich die Trust Full HD Webcam noch nicht im Handel oder auch Preisvergleich wieder.

Die besten HD Webcams auf Amazon.de

Nachfolgend die Top 10 HD Webcams von Amazon.de anhand von Käuferbewertungen und Verkaufszahlen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10