Barbecue-Gas-Grills – das Nonplusultra für gegrillten Fleischgenuss

Ein moderner Gas-Grill bietet Kochen im Freien und viel mehr als ein Feuer für Würstchen. Denn es können problemlos anspruchsvolle Gerichte zubereitet werden, da es die verschiedenen Hitzezonen gibt.

Der Gas-Grill im Vergleich

Während manche auf Holzkohlegrill oder Elektrogrill schwören, sind andere Fans des Gas-Grills. DEN perfekten Grill gibt es nicht – es kommt immer darauf an, was man damit zubereiten möchte.

Diese Punkte spielen eine Rolle

Vor der Anschaffung wird so mancher Hobby-Garten-Koch Tests und Bedienungsanleitungen wälzen. Es gibt viele Komponenten, die das Urteil über einen Grill beeinflussen. So zum Beispiel die Heizdauer, der Gasverbrauch, die Höchsttemperatur, die erreicht werden kann oder die Anschaffungskosten. Auch das Zubehör spielt eine Rolle. Für ein hochwertiges Gerät, welches lange zuverlässig arbeiten soll, muss man mit einem Preis zwischen 200 und 400 Euro rechnen. Für einen höheren Preis bekommt man einen wetterfesten Grill mit Schutzhaube.

Kochen mit dem Gasgrill

Ein Gasgrill gilt als Multitalent. Rösten, grillen, schmoren und braten; das alles kann man auf einem solchen Grill. Auf einem entsprechenden Gasgrill kann ein Topf mit Beilagen zubereitet oder warm gehalten werden, sodass vollständiges Kochen ermöglicht, und im Sommer der Herd in der Küche ersetzt wird. Manche Experten schwören auf den Vorteil des Gasgrills gegenüber dem Holzkohlefeuer wegen der angeblich krebserregenden Stoffe. Die Garzeiten liegen beim Gasgrill zwischen Elektro-und Holzfeuer. Vorteil: die Vorheizphase ist sehr kurz.

Das Gas

Üblicherweise funktionieren solche Gasgrills mit Butan oder Propan. Vorteil: es gibt keine Rauch-und Geruchsbelästigung. Deshalb sind sie für den Betrieb in Gemeinschaftsanlagen oder auf Balkonen besonders gut geeignet. Die Gasflaschen bekommt man im Fachhandel oder auch in Baumärkten.

Das Zubehör von BBQ Gasgrills

Die Gasgrills können mit diversem Zubehör erworben werden. So zum Beispiel einem passenden Unterschrank. Auch einen Grillwagen kann man dazu kaufen. Das Material eines solchen ist meist Edelstahl oder Holz, was sogar noch für ein edles Aussehen sorgt. Achten sollte man auf genügend Ablagefläche. Die Größe sollte sich danach richten, wie viele Leute normalerweise mitessen. Hat der Grill verschiedene Brennstellen, können auch nur ein oder zwei davon in Betrieb genommen werden.

Bekannte Marken

Enders, Broil Master, Activa oder Bull BBQ sind Topmarken auf diesem Gebiet. Doch wichtiger als der Markenname sind gute Verarbeitung und hochwertiges Material. Auch der Preis sagt nicht unbedingt etwas über die Qualität aus. Bei einem Vergleich von Gasgrills auf www.barbecue-gas-grill.de war der Bull BBQ Edelstahlgrill der Vergleichssieger. Er kostet rund 380 Euro.

Die beliebtesten BBQ Gasgrills

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10