Das Smartphone im Auto sicher nutzen

Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter – auch im Auto. Während der Fahrt gibt das Smartphone den Weg vor, informiert über bevorstehende Termine oder bietet Unterhaltung. Damit diese Anwendungen nicht zur Gefahr für Fahrer, Mitfahrer und weitere Verkehrsteilnehmer werden, wird das Smartphone im günstigsten Fall mit einem Saugnapf an der Frontscheibe befestigt und kann ohne Konzentrationsverlust auf den Verkehr bedient werden.

Das Navigieren mit dem Smartphone

Smartphones sind mit einem Chip ausgestattet, der die GPS-Satellitenortung ermöglicht und somit die eigene Position bestimmt. In Verbindung mit Apps, also Applikationen, wird das Smartphone zum Navigationsgerät. Diese Apps sind für Android und iOS gleichermaßen verfügbar. Häufig sind Anwendungen mit Stauwarnungen oder der Ansage von Straßennamen mit einem Aufpreis verbunden, aber immer noch günstiger als ein Navigationsgerät. Die Smartphones des Herstellers Nokia verfügen häufig bereits beim Kauf über den Navigationsdienst “Noika Maps”. Ein Aktivhalter bringt das Smartphone nicht nur auf Augenhöhe an, sondern versorgt das Gerät gleichzeitig mit Strom.

Frei sprechen und trotzdem keine Geldbuße riskieren

Im Auto ohne Freisprecheinrichtung zu telefonieren, kann 40 Euro kosten und ist mit einem Punkt verbunden. Das Handy am Ohr zu haben, muss nicht sein, denn das kann auf unterschiedliche Weise umgangen werden. Eine Möglichkeit ist das Headset, dass ans Ohr geklemmt wird und eine gute Empfangsqualität bietet. Dieses wird via Bluetooth mit dem Handy verbunden. Des Weiteren vereinfachen Freisprechanlagen das Telefonieren. Diese werden beispielsweise an der Sonnenblende befestigt und stellen ebenfalls eine Verbindung per Bluetooth her. Als dritte Variante steht das Autoradio zur Verfügung. Häufig sind hochwertige Autoradios bereits mit einer Freisprechfunktion ausgestattet, die per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden kann.

Musik hören via Alleskönner

Die Musiksammlung, die sich auf dem Smartphone befindet, kann über das Radio abgespielt werden. Das Radio muss hierbei über Bluetooth, USB oder einen Klinkenstecker verfügen, damit eine Verbindung hergestellt werden kann. Das Android-Handy beispielsweise wird in den Massenspeichermodus geschaltet und dient als Musikquelle. Die Verbindung zu einem Radio mit einem iPhone wird über ein Dockkabel hergestellt. Somit wird ebenfalls der Zugriff auf die Musik von dem Smartphone ermöglicht. Verfügt das Radio über keine iPhone-Steuerung, helfen Bluetooth und der Klinkenstecker beim Verbinden.

Bild: Jawbone Bluetooth Headset von robertnelson, CC-BY

Die besten Smartphone Headsets auf Amazon.de

Nachfolgend die Top 10 Smartphone Headset-Bestseller von Amazon.de anhand von Käuferbewertungen und Verkaufszahlen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9
Bestseller Nr. 10