Warum ein Bollerwagen nützlich ist

Sommer, Sonne – zwei Urlauberfamilien sind auf dem Weg zum Strand. Die Eine hat alle Hände voll, schleppt pralle Taschen, Picknickkorb, Decken und Spielzeug mit sich, unterm Arm klemmt noch die Luftmatratze. Noch ist es früh am Morgen, doch Vater und Mutter sind schon gestresst und vom Bummeln der Kinder genervt. Bei der anderen Familie geht es lustig und locker zu, sie brauchen nur eine Hand für all das Gepäck. Ihre Spielsachen, Decken, Verpflegung und andere Strandutensilien sind gut in einem Bollerwagen verstaut, sogar das Kleinere der Kinder findet darin noch Platz.

Bollerwagen – vielseitig und praktisch

So ein Bollerwagen ist ein praktisches Ding, nicht nur im Urlaub. Väter ziehen damit an Himmelfahrt übers Land, fasst der kleine Handwagen doch locker einen Kasten Bier und das Grillzubehör. Wer ohne Auto einen Großeinkauf macht, das Wochenende im Schrebergarten verbringen möchte, wird die Vorzüge dieses Transportmittels bald zu schätzen wissen.

Heutzutage gibt es viele verschiedene Ausführungen von Bollerwagen, darunter luxuriöse Modelle oder ganz einfache Wägelchen. Soll es ein komfortabler Kinderbeförderungswagen oder eine stabile Lastenkarre sein? – Das Angebot ist groß, da finder sicher ein jeder den richtigen Wagen.

Wohin mit dem Bollerwagen, wenn er grad nicht gebraucht wird. Viele Nutzer haben wenig Platz im Keller. Auf der Fahrt zum Strand oder in den Urlaub ist der Kofferraum meist schon voll – wo soll da noch ein Bollerwagen hin? Gut das es die praktischen faltbaren Bollerwagen gibt. So ein Wägelchen ist mit wenigen Handgriffen einsatzbereit und nach Gebrauch auch schnell wieder zusammengefaltet. In der Tragetasche ist er dann auch gut aufgehoben. Hölzerne Wagen gibt es ebenfalls als platzsparende Variante. Dabei lassen sich die Seitenwände einfach abnehmen und wieder anstecken.

Als Kinder-Wagen nutzen

Wer vorwiegend Kinder im Bollerwagen kutschieren möchte, achte auf entsprechenden Sitzkomfort. Am Besten eignen sich dafür Wagen mit einer Sitzbank und ein Sonnenschutz sollte auch vorhanden sein. Eine Feststellbremse verhindert, dass das Gefährt wegrollt und ist für einen „Kinderwagen“ unabdingbar. Im Winter werden einfach Kufen umgeschnallt und der Bollerwagen gleitet über Schnee. Schneekufen, genau wie Sitzkissen und Sonnenverdecke gibt es im Handel einzeln zu kaufen.

Für den Gebrauch am Strand ist der Beachtrekker optimiert. Auf luftbereiften Rädern lässt er sich gut durch den Sand und über holprige Wiesen ziehen und überwindet lässig hohe Bordsteinkanten oder eine Treppenstufe. Luftbereifung empfiehlt sich immer dann, wenn der Wagen vor allem in unebenen Gelände fahren soll.

Lasten transportieren

Stabil gebaute Bollerwagen transportieren auch mal schwerere Dinge, machen sich bei Zeitungsausträgern und Hobbygärtnern beliebt. Für einen reinen Transportwagen gelten andere Prioritäten. Er muss wendig sein und starke Lasten aushalten. Starke Karren befördern auch mal 250 Kilogramm schwere Güter zum Beispiel vom Baumarkt in den Garten. Solche Wagen sind oft aus Metal, haben zumindest ein stabiles Metalgestell. Darüber bewähren sich klappbare Seiten- und Rückwände sowie eine große Ladefläche.

Die besten Bollerwagen auf Amazon.de

Nachfolgend die Top 10 Bollerwagen-Bestseller von Amazon.de anhand von Käuferbewertungen und Verkaufszahlen.

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4